LUCA SESTAK

Über Luca

Bisherige Laufbahn

2008 Im Alter von 13 Jahren 1. Preis beim Regionalwettbewerb Jugend musiziert mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb
erste öffentliche Solo Auftritte
2010 Erster TV Auftritt im SWR Fernsehen
Eigene Konzertreihe "Blues im Schaf" in Karlsruhe
Veröffentlichung des ersten Albums "Lost in Boogie"
2011 Auszeichnung mit dem German Boogie Woogie Award "Pinetop" als Entdeckung des Jahres
2012 Auszeichnung mit dem Summerjazz Preis und dem YAMAHA-Förderpreis beim Summerjazz Pinneberg
2014 Veröffentlichung des 2. Albums: NEW WAY
2015 Studium an der Popakademie Baden-Württemberg
2018 Konzerttour mit über 17 Auftritten in 7 Städten in China
bis heute mehr als 20 Millionen Videoaufrufe bei YouTube.
Zahlreiche Auftritte bei diversen Festivals und Konzerten neben Headlinern wie Jamie Cullum, Gregory Porter, Lisa Simone, Axel Zwingenberger, in ganz Europa, Norwegen, Tunesien und den USA

Biografie

Luca Sestak wurde am 10. Januar 1995 in Celle (Niedersachsen) geboren. Im Alter von 7 Jahren wurde er von seinem Vater ans Klavierspielen herangeführt, zeigte jedoch kaum Interesse. Aus diesem Grund schickten ihn seine Eltern zwei Jahre später zu einer Klavierlehrerin, die ihn noch bis heute klassisch unterrichtet. Im Jahre 2008 beteiligte sich Luca am Klavier-Solo Wettbewerb "Jugend Musiziert" und errang den 1. Platz mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb. Nach zwei Jahren klassischem Klavierunterricht entdeckte Luca durch Zufall Jazz und somit auch Blues und Boogie Woogie. So studierte er nach und nach seine ersten Stücke dieser Musikrichtung autodidaktisch ein und präsentierte diese bei unterschiedlichen Anlässen mit großem Erflog.

Mit 11 Jahren veröffentlichte er einige seiner Stücke auf dem Internet Videoportal YouTube, die sich schnell großer Beliebtheit erfreuten. Mit wachsender Popularität folgten zahlreiche Auftritte bei Festivals und Konzerten im In- und Ausland unter anderem mit namhaften Pianisten der Szene wie z.B. Silvan Zingg, Vince Weber, Bob Seeley, Frank Muschalle und Ben Waters. Von 2010 bis 2012 veranstaltete Luca seine eigene Konzertreihe "Blues im Schaf" in Karlsruhe.

Im August 2010 nahm Luca sein erstes Album "Lost in Boogie" auf, welches im November 2010 erschien. Ein Jahr später nahm Luca mit 16 Jahren am größten Boogie Woogie Festival der Welt in Laroquebrou (Frankreich) teil.

Heute umfasst Lucas Programm einen Großteil an Eigenkompositionen und Interpretationen, in denen er seinen unverkennbaren Stil zum Ausdruck bringt. In diesen lässt er die verschiedensten Musikrichtungen, von Blues und Boogie über Jazz und Funk bis hin zu Pop, Rock und Klassik einfließen.

NEWSLETTER
Scroll to top